- Reimwerk -

Die Autorenseite von Martin Gehring

Kategorie: Gastbeitrag

VolksLyrik – Der neue Gedichtband von Marco Kerler

volkslyrik-mock-upVolksLyrik
von Marco Kerler

Jetzt verfügbar!

Mit seinem Projekt VolksLyrik wagte der Ulmer Dichter Marco Kerler das mehrtägige Live-Experiment, seinen Besuchern Lyrik näherzubringen, indem er sie vor Ort in seinen Schaffensprozess integrierte. Dabei ging er weit über das bloße „dem Volk aufs Maul schauen“ hinaus. Er sammelte die Gedanken, Erinnerungen und Wünsche seiner Interviewpartner und konservierte sie lyrisch in der Zeitneutralität des Papiers.

9 Tage
Unzählige Kippen
100 Gedichte
Und Kaffee

Zum Autor:

Der Lyriker Marco Kerler ist 1985 in Ulm geboren und lebt immer noch dort.
Texte von ihm sind in diversen Anthologien und Magazinen veröffentlicht.
2011 erhielt er beim Förderpreis für junge Ulmer Kunst in der Sparte Literatur die Anerkennung der Stadt Ulm.
Er präsentiert seine Texte gerne live mit Musikern.

Mitgliedschaften:

Kunstwerk e.V. Ulm, Hauptverantwortlicher für Literatur
Literatursalon Ulm e.V., Gründungsmitglied
Ulmer Gestalten
Ulmer Autoren `81 e.V.

Einzelpublikationen:

2007 Damn Poetry, Cosmopolitan Art Verlag, Temeswar
2010 Notgroschen, Chapbook mit Collagen
2015 Schreibgekritzel, Manuela Kinzel Verlag, Göppingen

VolksLyrik
Marco Kerler
edition dreiklein
214 Seiten
12×19 cm
ISBN: 978-3-9817281-4-9
Preis: € 14,-

Hege Fehden von Carlo Spiller

spillerImmer wieder präsentiere ich bei Reimwerk in loser Folge (in meinen Augen) herausragende und durchaus ungewöhnliche Beiträge spannender Autorinnen und Autoren. Heute möchte ich, im Rahmen dieser Serie, den jungen Schweizer Schriftsteller und Lyriker Carlo Spiller und den Text «Hege Fehden» aus seinem neuen, noch unveröffentlichten Buch vorstellen:

Carlo Spiller, 1990 in Zürich geboren, studierte Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaften und Philosophie an der Universität Zürich, danach am Schweizerischen Literaturinstitut. Zahlreiche Auftritte bei Poetry Slams im deutschsprachigen Raum. 2015 erschien sein Debüt «Das Scheitern der Schmetterlinge» im Amsel Verlag Zürich. 2016 erhielt er das Aufenthaltsstipendium des Literarischen Colloquiums Berlin. Er schreibt Prosa, Lyrik und Theatertexte.


+++ Hege Fehden +++

 

Hege insgeheime Fehden. Singe das Hohelied

Auf dem Fahrrad. Artikuliere, was als

Pfand in meine Hand kam. Zirkuliere

In meinem Mund die Silben, Jahrgangsjamben,

Enjambements erlesenster Auswahl, so gedeihen sie

Nur im Herbst. Mein Haupt umrankt

Von krausem Wein, am frühen Morgen.

Ein Ausflug, Rückkehr zur Jahreszeit, mein

Bruder wann fischen wir? Der Horizont

Umnachtet von gebüssten Nebeln, grüsse freundlich.

Appendix Dick von Tommi Brem

PKD01mZum Buch:

Alle Namen aus allen Romanen & Kurzgeschichten des Autors Philip K. Dick („Minority Report“, „Paycheck“, „Blade Runner“), alphabetisch sortiert (und alphabetisch für Titel & Entstehungsjahre).

Wie vielen Menschen „begegnen“ wir eigentlich, wenn wir Bücher lesen? Und wie oft lesen wir über Namen in Büchern einfach hinweg, ohne etwas über den Hintergrund der Personen zu erfahren, einfach weil wir annehmen, es handele sich um fiktive Personen?

Um das zumindest in Ansätzen herauszufinden, hat Tommi Brem alle Kurzgeschichten und Romane des amerikanischen Autors Philip K. Dick gelesen und dabei die Namen aller auftauchenden und erwähnten Personen aufgeschrieben. Genaugenommen die Namen aller denkenden bzw. lebenden Wesen, egal ob es sich um handelnde Personen oder nur um Erwähnungen handelt. Insgesamt sind es deutlich über 3000 verschiedene Namen. Diese Namensliste erscheint nun, alphabetisch sortiert, in Buchform. Als „Appendix“ zum Gesamtwerk von Philip K. Dick, gewissermaßen.

Lesen Sie weiter

Im Endstadium / Lesung mit Robert Scheel

scheelBevor der Barkeeper geht, liest er noch mal für Dich aus seinem Zeug:

IM ENDSTADIUM
Kurzgeschichten, Gedichte und Fragmente

ROBERT SCHEEL + Lokalprominenz

Nur 3,50 Euro für Schüler, Rentner und sonstige Ermäßigte. Der Rest zahlt einen Fünfer.

Karten gibt es bereits ab dem 11.06. im Hip-Twist.
Die Warnung „ab 18“ sollte ernst genommen werden – nur inhaltlich, keine Passkontrollen…

Deine letzte Chance, Robert Scheel noch einmal live zu erleben.

Samstag, 25. Juni, 21.00 Uhr

Tanzstudio Hip-Twist
Magirus-Deutz-Straße 10
89077 Ulm

„Knopf Druck“ von Dagmar Herrmann

Ich möchte bei Reimwerk zukünftig in loser Folge (in meinen Augen) herausragende Beiträge anderer Autorinnen und Autoren präsentieren. Den Anfang mache ich mit der Bremer Autorin und Malerin Dagmar Herrmann, die es in ihrer schriftstellerischen Arbeit immer wieder schafft, mich durch Wortgewalt und den virtuosen Einsatz der Möglichkeiten, welche die Sprache bietet, zu überraschen und zu begeistern:

Knopf Druck

Ganz einfach
war ihr system
es gab immer
einen knopf
mit dem man
sie ausschalten
konnte
einmal zu viel
erzeugte einen
kurzschluss
von da an war
sie nicht mehr
zu reparieren

 

Zur Autorin:

Dagmar Herrmann, Jahrgang 1946, wohnhaft in Bremen, aus einer Arbeiterfamilie im Bremer Westen stammend, ließ schon früh erzählerisches Talent erkennen. Ihre Begabung lag etliche Jahre brach, da sie sich als Büroangestellte durchs Leben schlagen musste. Seit dem Ruhestand kann sie sich der Neigung des Fabulierens (und Malens) wieder in vollem Umfang widmen. In Erzählungen und Märchen knüpft sie an an die Gefühlswelt des Kindes und der Jugendlichen, zwischen Verlust und Überschwang. Über aktuelle gesellschaftliche Ereignisse und Begebenheiten des alltäglichen Lebens reflektiert Dagmar Herrmann in oft melancholischen, bisweilen ironischen oder humorvollen Kurzgeschichten und Gedichten. Seit sieben Jahren veröffentlicht Dagmar Herrmann Texte, ebenfalls eigene Bilder und Illustrationen, im „Irrtu(r)m“ bei der Initiative zur sozialen Rehabilitation. Außerdem erschienen Texte, Prosa und Lyrik, in Anthologien im Dorante-Verlag/Literaturpodium, ebenso wie Gedichte in der Frankfurter Bibliothek. Seit Februar 2016 schreibt sie als Verlagsautorin für den Brokatbook-Verlag. Dort erschien auch ihr Ebook „Herr Wozu und sein Schlagwort„. In Arbeit ist derzeit ihr neues Werk, ein Zyklus, der sich mit dem Thema Warten beschäftigt. Dieser wird im Sommer / Herbst 2016 beim Ulmer Verlag edition dreiklein erscheinen.

© 2017 – Reimwerk –

Theme von Anders NorenHoch ↑