Ein Wiedersehn nach langer Zeit.
Man grüßt scheu, mit Befangenheit.
Dann graben, wie es einmal war.
Was ist vergessen, was noch da?
Fragmente der Vergangenheit.

Dinge, die niemals verschwinden.
Gute Zeiten, die verbinden.
Manches ist sehr lange her,
anderes war elend schwer.
Man sucht, versucht sich neu finden.

Die Illusion von schönen Stunden.
Verloren! Schlecht verheilte Wunden.
Erinnerungen frei von Wert.
Das Bild, umsonst gehegt, verkehrt.
Besser, man trennt sich. Bleibt verschwunden.

 

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest